HOME

besuchen Sie die Exzellenten Tagungshotels
Tagungshotel-Auswahlkriterien
 

 

 
 

Ein Leitfaden für die Auswahl
eines geeigneten Tagungshotels

Dass Weiterbildung eine existenziell wichtige Investition für jedes Unternehmen ist, muss nicht kommentiert werden. Allerdings ebenso klar ist, dass jede Weiterbildungsveranstaltung enorme Kosten verursacht. Der Markt hat darauf reagiert; viele Maßnahmen wurden zeitlich reduziert – so sind drei- und viertägige Trainings eher die Ausnahme. Die Tagungshotels werden kritischer unter die Lupe genommen. Ein Tagungshotel ist noch lange kein Tagungshotel nur weil im Souterrain ein Seminarraum hergerichtet wurde.

Bildungsverantwortliche und Seminarleiter wissen zu gut, dass ein lernzielförderndes Umfeld einschließlich exzellentem Service eine Weiterbildungsveranstaltung nicht nur befördern sondern oft ausschlaggebend für die Erreichung des Lernziels sind.
Die Branche hat dies begriffen und viele Aktivitäten weisen darauf hin, dass ein gesunder Wettbewerb in der Tagungshotellerie begonnen hat.

DeGefest-geprüfte Tagungsstätten, ausgewählte Wohlfühlhotels, die Besten Tagungshotels usw. kämpfen um die Gunst der Trainer.
Wem soll man glauben und wie verlässlich sind die werblichen Superlative? Gibt es plötzlich nur noch Wohlfühl-Hotels? Und kann man glauben, dass alle Tagungshotels erstklassige Lernräume mit den modernsten Medien vorhalten und außerdem einen Super Service leisten? Wohl kaum. Da aber Flops bei der Auswahl des geeigneten Tagungshotels vermieden werden müssen, bieten wir Ihnen einen Leitfaden an, an Hand dessen Sie mit großer Sicherheit ein Ihrer Weiterbildungsmaßnahme entsprechendes Tagungshotel finden.

Zunächst stellen wir Ihnen verschiedene Veranstaltungstypen vor, die bis auf Ausnahmen das Spektrum der Weiterbildungsmaßnahme abdeckt.
Wenn Sie eine Kategorie anklicken, führen wir Sie durch die entscheidenden Kriterien und geben Ihnen wichtige Hinweise für die Auswahl eines geeigneten Tagungshotels.

Allgemeine Auswahl- und Bewertungskriterien für alle Veranstaltungstypen

Servicequalität

Alle Tagungshotels behaupten von sich, einen guten Service zu leisten. Weiterbildungsverantwortliche und „Seminarleiter“ stellen aber oft (zu oft) fest, dass dieser Behauptung die Substanz fehlt. Da aber neben den materiellen Lernbedingungen der Service und die fachliche Kompetenz des Personals entscheidend dafür sind, ob sich die Teilnehmer wohlfühlen und der „Seminarleiter“ sein gestecktes Lernziel erreicht, sollten Sie nach speziellen Service- und Kompetenz-Leistungen fragen.

  • Ist ihr Personal auf die Bedürfnisse der „Seminarleiter“ geschult?
  • Welche Art von Service bieten sie vor, während und nach einer Tagung?
  • Welche Serviceleistungen kann der „Seminarleiter“ ganz speziell erwarten?

Fachkompetenz

Die Fachkompetenz des Personals bietet dem „Seminarleiter“ Nutzen und Sicherheit. Es treten weniger Missverständnisse auf, Stress und unnötige Konflikte werden vermieden. Daher ist es wichtig, dass Sie die Kompetenz und Professionalität überprüfen.

Stellen Sie Fragen z. B. über

  • Lernmedien und Technik
  • Zustand und Präsenz des Medien-Pools
  • Lernspiele und Lernrequisiten
  • Outdoor-Anlage und –Equipment
  • Preis- und Leistungspakete


Reklamationskultur

Viele Tagungshotels arbeiten unter „Schönwetter“-Bedingungen angenehm und reibungslos. Bei Kritik oder Reklamationen reagieren sie planlos, aggressiv und entscheidungsunfähig.
Fragen Sie nach der Reklamationskultur des Hauses.

  • Wer ist in ihrem Unternehmen für eine Reklamation zuständig?
  • Empfinden sie Reklamationen als überflüssig und ärgerlich? Welche Chancen sehen sie in einer Reklamation?
  • Hat sich ihr Unternehmen mit dem Thema Reklamation intensiv befasst? Haben Sie dazu ein Seminar besucht?

Anforderungen an ein gutes Tagungshotel

  1. Ruhige Lage (Schlafen und Arbeiten bei offenem Fenster)
  2. Wellness- und Freizeit-Einrichtungen (im Haus oder in unmittelbarer Nähe)
  3. Möglichkeiten für „lernzielfördernde Aktivitäten“
  4. Seminar-Assistenz (kompetent und verfügbar)
  5. Überdurchschnittliche Service-Leistungen
  6. Zimmer mit hoher Kurzzeit-Wohnqualität
  7. seminargerechte Küche (ausgewogen, frisch, leicht, geschmackvoll)

Qualität der Tagungsräume

A Architektur

  • Größenentsprechend der Lehr- und Lernmethode
  • Zuschnitt- und harmonikale Ausgewogenheit
  • Tageslichtqualität
  • Kunstlichtqualität

B Arbeitsqualität

  • Ruhe bei geöffneten Fenstern
  • Funktionalität der Medientechnik
  • Qualität der Sicht nach außen
  • Zugang ins Freie *
  • Ergonomisches Mobiliar
  • Ungestörte Gruppenarbeitsmöglichkeiten mit Tageslicht

C Innenarchitektonische Ausstattungsqualität

  • Lernfördernde Farbgestaltung
  • Hohe Ausbau- und Ausstattungsqualität

D Medien-Präsenz

  • Visuelle Medien
  • Audiovisuelle Medien
  • Mediensteuerung
  • Zeitgemäße Anschlusstechnik

E Pausenbereich

  • Großzügige Pausenbereiche
  • Möglichkeit der Separierung pro Lerngruppe
  • Ansprechende architektonische Gestaltung des Pausenbereichs mit Kunst- und Tageslicht *
  • Pausenbereich mit Zugang ins Freie

diese Kriterien sind wünschenswert

 

Versammlungs-Formen

Besprechungen (Meetings)
Arbeitskreis, Ausschuß, Sitzung, Colloquium, Unterredung, Verhandlung, Konferenz
(kleine Veranstaltungen bis 25 Teilnehmer)

Konferenz / Konvent
(große Veranstaltungen z.B. 25 – 150 Teilnehmer)

Seminar
(Lehrspräch), Schulung, Kursus, Training
(Teilnehmerzahl 8 bis 25)

Interaktive Tagungen
(Moderation, Workshop)

Verhaltensorientierte Seminare

Outdoor-Training

Vortragsveranstaltungen
(Versammlung, Jahrestagung, Symposium, Hearing, Produktpräsentation)

 

 
 

 

Rudi Neuland Unternehmensberatung II Marienstr. 1 II 36039 Fulda II T (06 61) 9 34 14-50 II E-Mail